Unsere Honige werden alle von uns selbst zum Cremehonig verarbeitet. Dabei unterscheiden wir 3 verschiedene Arten von Cremehonig:

Wie vom Opa – Natürlich kristallisiert, ohne rühren (so wie es früher gemacht wurde) Es entsteht eine gröbere Kristallstruktur.

Feine Kristallstruktur – Nach der natürlichen Kristallisation im Eimer, wird der Honig schonend erwärmt. Der Honig muss noch in seiner kristallinen Form sein. Durch das nun folgende Rühren werden die Kristalle des Honigs gebrochen. Dieser Honig liegt von den Kristallen zwischen “Wie vom Opa” und “sanft cremig”

Sanft Cremig – Dem noch flüssige Honig wird in geringer Menge eines sehr fein kristallisierten Honigs als Starter beigemischt.  Man kann es sich ähnlich vorstellen wie die Starterkulturen für Joghurt. Eine sehr feine, fast nicht spürbare Kristallstruktur entsteht durch dieses Verfahren, welches mehrere Tage dauert und die laufende Aufmerksamkeit des Imkers in Anspruch nimmt.